Home
Kontakt

Projekt 1 zur Entwicklung von Alternativen, zu dem bekannten Wissen der Physik.

Relativitätstheorie!


Relativitätstheorie.

Hier heißt es, wenn ein Objekt so beschleunigt wird, dass es auf annähernd Lichtgeschwindigkeit kommt, wird es schwerer, kürzer und die Zeit läuft dort langsamer ab.

Wenn ich also ein Auto (vorausgesetzt ich kann es) so stark beschleunige, dass ich in die Nähe der Lichtgeschwindigkeit komme, wird es (von Außen gesehen) schwerer, kürzer und für mich vergeht die Zeit wesentlich langsamer.

Aber stopp, um zu beschleunigen, muss ich Energie zugeben. Wenn ich Energie zugebe, erhöht sich die Energie und damit die Masse des Objekts. Nicht die Anzahl der Atome oder ihrer Bestandteile. Das Objekt besteht aus Atomen und diese wiederum aus kleineren Bestandteilen wie z. B. Elektronen.

Wenn sich die Energie eines Elektrons erhöht, vergrößert sich seine Masse und damit seine Anziehungskraft.

Vergleichen wir es mit einem Elektromagnet, so sehen wir das bei einer Erhöhung der Energie sich seine Anziehungskraft auf Eisen erhöht. Eisen lässt sich nicht mehr so leicht lösen. Herrscht eine Gegenkraft, zieht es das Eisen näher heran.

Auf das Elektron bezogen, dass die Energie eines Elektrons bei Zugabe von Energie steigt, damit steigt auch seine Anziehungskraft. Das Atom und die Atombindungen werden durch die erhöhte Anziehungskraft kleiner. Das Objekt wird kleiner. Die erhöhte Anziehungskraft hält die Bestandteile der Atome stärker zusammen, so das Radioaktive Stoffe nicht so schnell oder im Extremfall nicht zerfallen. Sie hält die Atome fester zusammen, so das ihre Beweglichkeit und Bereitschaft zu Veränderung sich verringert. Die Zeit für das Objekt läuft dadurch scheinbar langsamer ab.

Das sind Überlegungen, deren Ergebnisse mit den bisherigen wissenschaftlichen Erklärungen übereinstimmen.

Daraus folgt, dass nicht die Geschwindigkeit die Ursache der Ergebnisse ist, sondern die Energiemenge der Bestandteile von den Atomen.

Je höher die Energie der einzelnen Bestandteile des Atoms, desto fester halten die Bestandteile und die Atome zusammen. Die Objekte werden Kleiner und Geschwindigkeit wie sich etwas verändert sinkt, alles dauert länger.

Berechnung:

Wenn zur Energie der Masse weitere Energie zugeführt wird, erhöht sich die Masse. Sie wird größer aber nicht durch weitere Atome oder ihre Bestandteile. Die kleinsten Bestandteile der Atome nehmen die Energie auf und werden Schwerer. Sie nehmen an Energie und dadurch, nach Einstein, an Masse zu.

Zur weiteren Beschleunigung wird dadurch mehr Energie benötigt usw.

Also: Energie der Masse plus Energie zur Beschleunigung gleich neue Masse, die wiederum beschleunigt wird.

Bei einer gleichmäßigen Beschleunigung wird ein immer gleichbleibender Anteil der Energie von der aktuellen Masse genutzt.

Dazu lässt sich folgende Formel nutzen:

E0 = (1 + Es / Em)n..

E0 ↔ Endenergie.

Es ↔ Startenergiezugabe in %.

Em ↔ Energie der Masse.

n ↔ Anzahl der Beschleunigungsvorgänge.

Sie unterscheidet sich von den bisherigen Formel deutlich.

M=m/√1-(v²/c²).

Ein teil der Energie wird für die Bewegung benötigt.

Hier ergeben sich ähnliche Werte, in einer Kurve, wie sie auch in der bisherigen Formel berechnet wurden. Der eine Unterschied liegt darin, dass hier keine Singularität entsteht. Es gibt keine Grenze, da immer weiter beschleunigt werden kann. Theoretisch kann also jede Geschwindigkeit erreicht werden.

Zusatzerklärung:

Da im Raumschiff aber auch die Zeit und damit die Antriebsgeschwindigkeit verlangsamt wird, gibt es eine endliche Grenze für die Geschwindigkeit. In einem Raumschiff, das sehr schnell fliegt, vergeht die Zeit langsamer, dadurch wird die Schubleistung des Antriebs verringert. Um also schneller zu werden, muss noch mehr Schubleistung als mit einer Beschleunigung von außer zugegeben werde, um die Geschwindigkeitssteigerung zu erhalten. Die Besatzung im Raumschiff nimmt dies nicht war, da für sie ein anderer Zeitablauf herrscht. Während die Besatzung die Geschwindigkeitssteigerung immer gleichmäßig wahrnimmt, beobachtet ein Außenstehender, das sich das Raumschiff ständig verlangsamt, bis die Geschwindigkeitssteigerung scheinbar zum Stillstand kommt. Dabei kommt sie nicht zum Stillstand, die Beschleunigung geschieht nur so langsam, da im Raumschiff alles langsamer abläuft.


Kommentar oder neue Ideen:

Ich freue mich über jeden komentar, auch wenn sie nicht meiner Meinung ist.
Der Kommentar wird veröffendlicht, soweit er sachlich richtig ist und der Diskussion dient!

Gleiche Komentare werden nicht wiederholt.


Name:

E-Mail:

E-Mail für Rückantworten wenn erwücht, wird nur für antworten verwendet und nur auf ausdrücklichen Wunch veröffendlicht

Betreff:

Kommentar:


Der Kommentar wird veröffendlicht, soweit er sachlich ist und der Diskussion dient!

Neue Ideen werden veröffendlicht, soweit sie sich sachlich zum Thema und zur Diskussion eignen!


Habt Mut, denkt darüber nach und diskutiert mit, nur so kommen wir zu neuen Erkenntnissen.

Geht auf meine Kontaktseite und schreibt Eure Meinung dazu.


AGB